KWK - Forum = Kraft-Wärme-Kopplunganlagen

Forum für ökologische Energietechnik, insbesondere Kraft - Wärme - Kopplung als Eigenerzeugungsanlagen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Letzte Aktivitäten

  • Dachsfan -

    Hat eine Antwort im Thema Hersteller Salzhydratspeicher verfasst.

    Beitrag
    Das ist perfekt, dann hast Du ja einen Hygienespeicher gebaut.
  • MarcGyver -

    Hat eine Antwort im Thema Hersteller Salzhydratspeicher verfasst.

    Beitrag
    Für die Kaltwasser-Vorwärmung hatte ich ja damals schon extra einen zusätzlichen Wärmetauscher in den Salzspeicher eingebaut. Der besteht aus 30m VA-Wellrohr DN20.
  • Dachsfan -

    Hat eine Antwort im Thema Hersteller Salzhydratspeicher verfasst.

    Beitrag
    Grundsätzlich alles richtig gemacht, der Salzspeicher soll vorrangig die Wärme aufnehmen, läßt aber einen Teil die er nicht schnell genug einspeichern kann durch. Diese wird vom Wärmespeicher ( Wasserspeicher ) aufgenommen. Ein Edelstahl…
  • MarcGyver -

    Hat eine Antwort im Thema Hersteller Salzhydratspeicher verfasst.

    Beitrag
    Soo, nach längerer Zeit melde ich mich mal wieder. Im Juli haben wir unseren alten Gussofen rausgeworfen und einen Holzvergaser eingebaut (Solarbayer HVS 25E). Den Salz-Speicher habe ich zwischen den Ofen und den 750L Schichtenspeicher gelegt. Im…
  • Dachsfan -

    Hat eine Antwort im Thema Zeus reparieren verfasst.

    Beitrag
    Ja so ist das oft, "Standartfehler" die wiederholt bei allen Geräten irgendwann auftreten. Die Banane reift beim Kunden. :whistling:
  • Schwedenpeter -

    Hat eine Antwort im Thema Zeus reparieren verfasst.

    Beitrag
    Die Firma hat mir einen Ersatzzeus geschickt. Der ist genau repariert wo meiner kaputt war. Klappt alles wieder wunderbar. Werde morgen einen Schwung Elektromeister in die Tiefe der BHKW führen.
Schon gewusst…?

Das alles teuer wird, ist leider fast normal. Auch der Tschernobyl "Sarkophag" kostet anstatt 500 Millionen jetzt 2 Milliarden, von denen "wie üblich" ein großer Teil aus Deutschland kommt. Zuletzt wurden 530 Millionen davon von der EU am 29.4.2015 bewilligt.